„Wir wollten Wein herstellen und wir wollten es hier tun. Um das Meer, das vor Tausenden von Jahren den Monferrato durchflutete und das was davon noch übriggeblieben ist, in eine Flasche zu füllen.

 

Heute ist das Meer anders: es hat eine rote und weiße Farbe mit endlosen Nuancen und voller Geschichten und Tradition, welche die Weinberge, die Häuser und die von Hügeln verwobenen Sonnenuntergänge inspiriert.

 

Es ist ein Meer der Leidenschaft, welches für den Wein und für das Leben steht“.

 

Massimo Rosolen

Philosophie

Die Wiederentdeckung
der Exzellenz

Im Jahr 2014 fand Familie Rosolen in Vignale Monferrato den idealen Ort, um den Traum zweier Unternehmensgenerationen zu verwirklichen: die Weinherstellung.

In Vignale Monferrato zwischen Weinbergen und Obsthainen haben sie, fernab vom Lärm und jeglichen Trends, ein verborgenes Piemont wiederentdeckt und einen bestimmten Stil entwickelt. Ihren eignen Stil.
Kommen wir mal zu Monferrato, eine historische, geographische Weinregion, die 2014 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde und mit Stolz ihre authentische Schönheit der Welt offenbart.

Ein kostbares
Geheimnis

Die mittelalterlichen Traditionen sind dank einer Symbiose zwischen Mensch, Natur und einer säkularen Weinkultur immer noch voller Leben. Der Wein stellt schon seit langem die Quelle eines so wertvollen Lebensunterhalts dar, der in den typischen und von Hand gemeißelten unterirdischen Kellern, den sogenannten Infernòt, zusammen mit den Geheimnissen dieser Kunst, die über Generationen weitergegeben wurde, aufbewahrt wurde.

Geschichte

Monferrato, ein Land der Erinnerungen

Vor 5 Millionen Jahren grenzte noch das Meer an den Alpen und den Apennin, dort wo sich das warme piemontesische Meer bildete, das von kleinen Inseln, einschließlich unserer eigenen, Basso Monferrato, geprägt war.
Im Laufe der Jahrhunderte nahm Piemont seine heutige Form an und die Gewässer versteckten dessen Schätze mit in der Erde. Salzsedimente, die den grünen Hügeln des Monferrato einen unverwechselbaren salzigen Geschmack verliehen.

Hier sind wir nun, im modernen Monferrato zwischen dem Meer und den Bergen, die das Gebiet mit einem gemäßigten Klima umschmeicheln.
Das wir uns in Vignale Monferrato befinden, das vom magischen 45. Breitengrad durchzogen wird, ist kein Zufall: Es ist der optimale Breitengrad für die besten Weine dieser Welt.

Ein einzigartiger,
und charmanter Hügel

Bacchus amat colles, Bacchus liebt die Hügel, schrieb Virgilio einst.
So wie er, berichteten auch andere berühmte Römer über den Weinbau, dem König der Kultivierung in Italien, die zahlreichen Reben und über die Rebsorten. Das bereits damals ein Schatz von biologischer Vielfalt war.

In unseren Köpfen erscheint Italien und Monferrato als eine Fläche aufeinanderfolgender weicher Hügel, die von Renaissance-Künstlern gemalt wurden, und welche die Perspektiven und Tiefen, die winterlichen Atmosphäre oder die Frühlingswolken jagten und mit ihnen spielten.
Mit den Jahreszeiten, ihrem Rhythmus und ihren Früchten.

Gastfreundschaft

Inmitten der Weinberge

Die Struktur des Weinguts, die Stück für Stück mehr Gestalt annimmt, will wie das Hic et Nunc-Projekts sein: ein offenes Buch, das gemeinsam geschrieben und neu gelesen werden soll, eine Geschichte, die sich voll entfaltet.

Die Gäste werden vom natürlichen Amphitheater geschützt, das unser Tal, der Fons Salera, ist.
Das Weingut bildet die Bühne, die sich auf den verschiedenen Ebenen und Dimensionen, die offen und doch miteinander verbunden sind, entwickelt hat. Von innen nach außen, von oben nach unten…es ist so, als wären Sie in und Teil der Erde, Wächter der Vinifizierung unserer Trauben, die sich sichtbar und gründlich ereignen.

PRODUKTE

Hic et Nunc, eine Leidenschaft, gut zu trinken.
Entdecken Sie unsere Produkte: Von Weinen bis hin zum besten Grappa.

WEINE GRAPPAS